REACH: Branding, Design und Entwicklung

Artikelbild - REACH: Branding, Design und Entwicklung
REACH Design – Stiftung-Lesen

In Deutschland leben ca. 6 Millionen Menschen, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben. Von dieser großen Zahl von Personen besuchen im Jahr nur Wenige Lernangebote. Träger und Anbieter setzen alles daran, um mehr Teilnehmer:innen zu gewinnen.

REACH (Reaching young adults with low achievement in literacy) möchte gering literalisierte junge Erwachsene motivieren, besser lesen und schreiben zu lernen. Auf der Website zeigen sie ihren Weg.

Wir haben bereits mehrere Projekte mit der Stiftung Lesen umsetzten können. „eltern lesen lernen“ ist zum Beispiele eines davon. Deswegen freut es uns, dass die REACH-Website auch mit uns umgesetzt wurde.

Neue Wege mit Big Data

Das REACH-Team geht mit diesem Projekt neue Wege. Es setzt Projekte basierend auf Big Data um, prüft die Ergebnisse und geht dann in die Iteration – so wie es agile Teams in anderen Disziplinen (z.B. in Start-Ups) auch tun. REACH möchte transparent sein und will die Learnings auf ihrem Weg teilen. Ein weiteres Ziel der Website ist, mit der Community in ein Gespräch zu kommen. Hier werden gegenseitig von Erfahrungen berichtet.

Dieser moderne Weg zeigt sich auch im Branding und im Webdesign (WordPress): Klarheit und Transparenz sind ganz wichtig aber noch wichtiger ist, dass man spürt, dass es alles auch Spaß gemacht hat. Das Projekt leistet schließlich Pionierarbeit!

Persona Illustrationen

Zur Veranschaulichung der Daten wurden Personae entwickelt: Simon, Lana und Antoni stehen exemplarisch für die Zielgruppe. Durch Illustrationen haben wir sie greifbarer gemacht. Auf der Seite „Hintergrund“ sind sie  und die Daten zu finden.

Weitere Artikel

  • Jobsuche ist keine Einbahnstraße 9

    Jobsuche ist keine Einbahnstraße

  • Standbild aus dem Teaser für das All Female Rap & HipHop Festival

    Empowerment durch Musik – Frauen im Boxring

  • Haufe-Akademie-Inhouse-Schulung-Erklärvideo

    Social Media Ads für die Weiterbildungen der Zukunft