Mehr Sprachen und mehr Inhalte für StolenMemory.org

Die Erweiterung des digitalen Bildungsprojektes StolenMemory.org geht voran. Nachdem die Seite inzwischen auf fünf Sprachen zur Verfügung steht und eine noch größere inhaltliche Tiefe bekommen hat, haben wir gerade die neueste Animations-Episode fertiggestellt. Das Erklärvideo „Claire“ gibt es auf Englisch, Polnisch, Deutsch, Französisch und Flämisch.

Mehr über das Projekt findest du hier.

VOTING!

Der Animationsfilm „Claire“ wurde für den internationalen Motion Design Award nominiert und jeder kann mit abstimmen: motiondesignawards.com/vote

Claire wurde 1918 in Rumänien geboren, musste aber nach Frankreich fliehen, wo ihre Geschwister bereits lebten. Bei ihrem Versuch, ihre Schwester vor den Nazis zu retten, verlor sie auch ihre Freiheit: Sie landete in einem Konzentrationslager.

Dieses Animationsvideo erinnert an ihre Geschichte und zeigt, wie dieses dunkle Kapitel der Geschichte auch ihre Familie betroffen hat. Er ist Teil einer vierteiligen Filmreihe der Kampagne #StolenMemory der Arolsen Archive. 

Der Film „Claire“ wurde für den Motion Design Award nominiert und jeder kann mit abstimmen: motiondesignawards.com/vote